Christian Lange, CTO, Inventor & Cofounder

AcquaPhi hat seinen Ursprung in der Leidenschaft des deutschen Ingenieurs Christian Lange. Er forscht seit Jahren intensiv an mathematischen Zusammenhängen in der Natur und beschäftigt sich mit dem wissenschaftlichen Bereich der Bioenergie. Nach Jahren der Forschung gelang ihm mit AcquaPhi die Umsetzung seiner Vision.

Nach vielen Jahren Arbeit in der Automobilindustrie als Entwickler und Manager, widmete er sich komplett der Aufgabe, durch das grundlegende Erforschen, Verstehen und Anwenden der Naturgeometrien und Proportionen, eine effektive Technik zu entwickeln, die die negativen Effekte der aktuellen Wasseraufbereitung rückgängig macht. Ohne Wasser ist kein Leben möglich. Die Natur arbeitet hocheffizient und unterstützt Lebensprozesse, während aktuelle Technologien dagegen oft lebensfeindlich sind.

Während die meisten Anbieter von Wasserbelebungsgeräten meist nur auf sekundäre Effekte des belebten Wassers verweisen können, ist es ihm dank seines kompromisslosen Ansatzes bei AcquaPhi gelungen, dass sogar messtechnisch erfassbare Veränderungen direkt beim Wasser festgestellt werden können: Der pH-Wert und der Gehalt an gelöstem Sauerstoff steigen. Die AcquaPhi Technik kann in vielen Bereichen eingesetzt werden und steht in verschiedenen Gerätegrössen zur Verfügung.

Warenkorb
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!